Knuspriger Parmesan-Kartoffelfladen

Auf einem Holzbrett liegen in vier schmale lange Stücke geschnittene knuspriger Parmesan-Kartoffelfladen. Im Hintergrund liegen auf einem beigen Teller in Olivenöl kurz gedünstete Minitomaten mit Basilikum
Knuspriger Parmesan-Kartoffelfladen

Lust auf ein schnelles Mittagessen mit wenig Zutaten? Dann ist der knusprige Parmesan-Kartoffelfladen, die croccantella, wie sie im Italienischen heißt, etwas für dich. Im Wort croccantella steckt für mich auch schon das knusprig-krokant-knackige drin, welche den Kartoffelfladen ausmacht.

Knuspriger Parmesan-Kartoffelfladen

Zutaten für zwei Personen

  • 400 g Kartoffeln
  • 325 ml Wasser
  • 200 g Mehl
  • 100g Parmesan (alternativ auch würzigen Bergkäse)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Zweig Rosmarin, klein gehackt
  • 50 ml Olivenöl
  • Etwas Maismehl

Auf einem Holzbrett liegen in vier schmale lange Stücke geschnittene krosse

Zubereitung des Parmesan-Kartoffelfladens

Die Kartoffeln schälen, raspeln und in eine Schüssel geben. Mehl, Wasser, Käse, Gewürze und Olivenöl zugeben und gut mischen.

Ein Auflauf form (etwa 30×30 cm) mit Olivenöl fetten und etwas Maismehl bestreuen. Den Teig einfüllen und noch mal etwas Olivenöl drübergeben und mit Maismehl bestreuen. Je größer die Auflaufform, desto dünner wird der Fladen und je kleiner sie ist, desto dicker. Ich mag ihn lieber etwas dünner. Wenn du ihn dicker machst, musst du evtl. die Backzeit etwas anpassen.

Im Backofen auf 180 Grad etwa 25 Minuten kross backen.

 

Ich habe mir dazu Minicocktailtomaten (eigene Balkonernte – Juchhu) dazu gemacht. Hierfür habe ich die Minitomaten in einer Pfanne in etwas Olivenöl geschwenkt, Salz, Pfeffer drangegeben und ganz zum Schluss mit zerrupften Basilikumblättern – ebenfalls aus eigener Ernte – garniert.

Fertig ist ein schnelles Mittagessen. Ich kann mir die croccantella auch gut auf meinem Aperitivo-Buffet vorstellen. Mal sehen, was die Gäste dazu sagen …

Buon appetito!

Weiterlesen

Balkonernte: Basilikum wird zu leckerem Pesto
Focaccia: das ligurische „Fladenbrot”
Farinata:  Noch ein knuspriges ligurisches „Fladenbrot
Cremig oder kross – 
Polenta ist immer eine gute Wahl
Bruschetta, Crostini, Tramezzini, Tartine – Finde den Unterschied

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.