Typisch Norditalienisch: Pizzoccheri della Valtellina

Pizzoccheri della Valtellina

Bei italienischer Küche denkt vermutlich niemand an einen Wirsing-Kartoffel-Pasta-Auflauf. Und doch gibt es das – im Norden Italiens, genauer gesagt im lombardischen Veltlin, aber auch am Comer See sind die Pizzoccheri della Valtellina – Pizzoccheri nach Veltliner Art – beheimatet.

Typisch Norditalienisch: Pizzoccheri della Valtellina

Pizzocheri sind eine Art Tagliatelle, allerdings nur circa 5 cm lang, aus Buchweizen- und Weizenmehl. Typischerweise werden sie mit Wirsing, Kartoffeln und Käse überbacken gegessen. Statt Wirsing kannst du aber auch anderes Gemüse der Saison verwenden, etwa Mangold oder Bohnen.

Jetzt in der kälteren Jahreszeit hat das Rezept durchaus Lieblingsrezept-Alarm.

Pizzoccheri della Valtellina

Pizzoccheri della Valtellina

Zutaten für die Pizzoccheri della Valtellina für vier Personen

300 g Pizzoccheri
3 mittelgroße Kartoffeln
300 g Wirsing
100 g Butter
2 Eßl. Öl
3 Knoblauchzehen
250 g Fontina oder Bito
150 g geriebener Parmesan
Circa 6 getrocknete, zerriebene Salbeiblätter
Salz, Pfeffer, geriebener Muskat

Pizzoccheri della Valtellina

Zubereitung der Pizzoccheri della Valtellina

Kartoffeln schälen und in kleine Würfel, Wirsing in Streifen schneiden. Die Kartoffelstücke in einem großen Topf mit Salzwasser kochen, nach 5 Minuten die Pizzoccheri und nach weiteren 5 Minuten den Wirsing hinzugeben und alles circa 8 Minuten weiterkochen.

In der Zwischenzeit Butter mit Olivenöl in einem kleinen Topf aufschäumen, fein zerriebenen Salbei und klein geschnittenen Knoblauch hinzugeben, salzen und pfeffern.

Pizzoccheri und Gemüse aus dem Wasser nehmen und gut abtropfen lassen. In einer Auflaufform abwechselnd eine Lage Pizzoccheri und Gemüse, den in dünne Scheiben geschnittenen Fontina, Parmesan schichten. Die letzte Schicht sollte eine Käseschicht mit reichlich Parmesan sein.

Zum Schluss die Öl-Butter-Mischung über die Pizzoccheri geben und im Backofen bei 180 Grad für 10 Minuten überbacken. Sehr heiß servieren.

Buon appetito!

Weitere norditalienische Rezepte

Rezept: Risotto alla MilaneseEin weiteres Rezept aus dem Veltlin ist Bresaola della Valtellina.
Cremig oder kross: Das norditalienische Gericht Polenta
Typische Mailänder Gerichte und ein „Risotto alla milanese“-Rezept

Reader Interactions

Comments

  1. Giulia Crippa says

    Hallo Ulrike
    bin per Zufall auf deinen Blog gestolpert… alles schoen gemacht, ich bin selber Italienerin und habe viele Jahre in mUC gelebt, seit einige jahre wg Familie wieder nach Lecco zurueckgezogen… Ich suche deutsche Freunde hier in der Gegend aber ist leider nicht so einfach, dann hast du selber gesehen wie es ist mit neue Kontakte hier knuepfen..nicht so einfach. Falls du noch in MI bist melde dich . ein kaffee oder gelato in Lecco ci sta sempre bene, o anche a Milano un po di shopping 🙂

    ciao
    Giulia

    • Ulrike says

      Liebe Giulia,

      freut mich, dass du den Weg zu mir gefunden hast.
      Ich bin leider schon längst wieder zurück in Deutschland. Ich war sogar in Lecco (auch auf dem Monte Barro) während meines Mailand-Aufenthalts. Hat mir gut gefallen.

      Vielleicht klappt ja mal ein Treffen, wenn ich wieder mal in Mailand bin. Ich melde mich.

      Wegen Kontakte knüpfen: Kennst du bei Facebook die Gruppe “Deutsche in Mailand”? Vielleicht ist die Gruppe ja was für dich, falls du deutschsprachige Menschen suchst.
      Cari saluti da Ulrike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *