Aperitivo all’italiana a Milano

Aperitivo all'italiana a Milano

In Mailand habe ich gelernt, dass der aperitivo so vielfältig zelebriert wird, wie es Getränke gibt. Jedes Lokal hält es anders. Ich bin ja ein großer Aperitivo-Fan und so war es logisch, dass ich testen würde, wie es denn um den „aperitivo all’italiana a Milano“ bestellt ist. Grundsätzlich sehr gut. 🙂

Aperitivo all’italiana a Milano

Da gibt es die Bar mit einem reichhaltigen Büffet, wo die Getränkepreise in einem bestimmten Zeitraum doppelt so hoch sind. Dafür darf so viel gegessen werden, wie man will.

Bei meiner Bar um die Ecke habe ich die Wahl zwischen Getränk und aperitivo. Bestelle ich einen Aperol Spritz als aperitivo bedeutet dies, dass der Spritz etwas teuerer ist und ich Häppchen dazu bekomme. Bestelle ich den Aperol Spritz nur als Getränk gibt’s ein paar Chips dazu und einen günstigeren Preis.

Manche Bars haben ein kleines stuzzichini-Buffet und die Getränkepreise sind moderat. Und dann gibt es noch die klassische Variante: Zu einem Getränk werden einfach nur Chips und Oliven gereicht.