Fotoshooting in Mailands Straßen

Kennt ihr Airbnb Entdeckungen? Ich kannte sie vor meinem Mailandaufenthalt nicht.  

In Mailand gibt es davon ein Riesenangebot: Von Kochkursen über Shoppingtour zu Photowalk, Nähkurs, Wandertour und eben Fotoshootings. Ich hab zum Vergleich mal bei Frankfurt geschaut – da gibt es kaum Angebote.

Nachdem ich mich gleich am ersten Wochenende zu einer Wandertour angemeldet hatte, hab ich ein paar Wochen später Giovanna für ein Fotoshooting engagiert. Ich wollte auch unbedingt Fotos von mir mit Fahrrad. 🙂 

Gesagt, getan. An einem Samstagnachmittag waren wir bei herrlichstem Sonnenschein zwei Stunden rund um Sant‘ Ambrogio unterwegs. Die Gegend habe ich ausgewählt, Giovanna war davon begeistert.

Ich mag dieses Viertel wahnsinnig gerne. Ich komme im Prinzip jede Woche hierher, auch deshalb weil es in der Nähe einen Wochenmarkt gibt. Während der Woche hat es was Studentisches, es ist nicht so überlaufen und vor allem gibt es schöne Plätze, Innenhöfe und Straßenzüge mit beeindruckenden Häuserfassaden (die sich nie fotografieren lassen, weil sie zu hoch sind und irgendwas immer im Weg ist). 

Ich weiß jetzt, dass sich fotografieren lassen, gar nicht so schlimm ist, kenne meine Schokoladenseite, und Spaß hatten wir auch.

Ein paar Tage später habe ich eine große Auswahl an bearbeiteten Fotos von Giovanna bekommen.

Foto: Giovanna Galleno

Werbung, unbeauftragt, aus Begeisterung.

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.