Veganes Mohnparfait mit Himbeeren

Veganes Mohnparfait mit Himbeeren

Ich liebe Mohnparfait. Normalerweise wird es aus Sahne und mit Zucker hergestellt. Wenn möglich, verzichte ich weitestgehend auf diese beiden Zutaten. Ich habe deshalb eine vegane und zuckerfrei Version ausprobiert – auf Basis von selbstgemachter Mandelmilch. Gesüßt habe ich mit Datteln. Ein veganes Mohnparfait mit Himbeeren das schnell gemacht ist.

Veganes Mohnparfait mit Himbeeren

Veganes Mohnparfait mit Himbeeren – Zutaten für 2 Personen

50 g Mandeln

7 Datteln

15 g gemahlenen Mohn

Schale einer halben Biozitrone

100 g frische Himbeeren

Ein paar Minzblättchen zum Dekorieren

Veganes Mohnparfait mit Himbeeren und Minze

Veganes Mohnparfait mit Himbeeren – Zubereitung

Für die Mandelmilch die Mandeln mit heißem Wasser übergießen und dann die Schale entfernen. Anschließend in 100 ml Wasser über Nacht einweichen oder zumindest mehrere Stunden. Die Datteln klein schneiden, zu den eingeweichten Mandeln geben und pürieren. Eventuell noch etwas Wasser hinzugeben. Die Mandelmilch sollte für das Mohnparfait nicht zu flüssig sein.

In einem Topf den Mohn mit der Zitronenschale sowie der Mandelmilch zum Kochen bringen. Anschließend auf kleiner Flamme 3 Minuten köcheln lassen. Die Mohnmasse abkühlen lassen und in eine Eismaschine füllen. Die Masse nur circa 3 Minuten rühren, damit sie schön cremig bleibt. Achtung: Wenn sie zu lange gerührt wird, wird das Mohnparfait klumpig (zumindest bei meiner Eismaschine ist das so).

Vom Mohnparfait Nocken abstechen und gleichmäßig auf zwei Tellern verteilen. Mit frischen Himbeeren und Minzblättchen dekorieren.

Anstelle von Himbeeren schmecken auch andere Früchte der Saison.

Wer keine Eismaschine hat, kann die Mohnparfaitmasse auch in den Tiefkühlschrank geben. Hier solltest du auf jeden Fall zwischendurch mal umrühren.

 

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.