A riveder le stelle: Saisonseröffnung an der Mailänder Scala

A riveder le stelle: Saisonseröffnung an der Mailänder Scala

Die Saisoneröffnung der Maiänder Scala findet traditionell am 7. Dezember, an Sant’Ambrogio statt. Sant’Ambrogio ist der Schutzpatron Mailands und sein Gedenktag ist ein Feiertag in Mailand.

A riveder le stelle

Auch in diesem Jahr wird die Saison am 7. Dezember eröffnet. Nur etwas anderes als sonst. Anstelle der ursprünglich geplanten Premiere der Oper Lucia di Lammermoor von Gaetano Donizetti, die seit der Saisoneröffnung 1967 nicht mehr an der Scala zu hören war, wird es eine Soiree „A riveder le stelle“ (um die Sterne wiederzusehen) geben. Ohne Publikum, dafür mit weltbekannten Sänger*innen: Carlos Álvarez , Juan Diego Flórez, Elīna Garanča, um nur drei zu nennen.

Auf dem Programm stehen Arien unter anderem aus den Verdi-Opern Rigoletto, Don Carlo sowie aus Donizettis Lucia di Lammermoor, Wagners Walküre Bizets Carmen sowie aus Puccinis Turandot und Madame Butterfly.

Außerdem wird es Auszüge aus dem Ballett „Der Nussknacker“ mit Tänzer*innen des Ballettensembles der Mailänder Scala geben.

Erste Reihe für alle

In Mailand und Italien beginnt die Übertragung um 17 Uhr in verschiedenen Rai-Programmen. Arte Concert überträgt die Gala zeitversetzt ab 20.00 Uhr.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.arte.tv zu laden.

Inhalt laden

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.