Verrückt nach Spargel

Weißer Spargel mit Gnocchi, Blattspinat, Oliven und Cashewnüssen

Verrückt nach Spargel

Ich liebe Spargel. Man könnte sagen, ich bin verrückt nach Spargel. Ich esse ihn zwei- bis dreimal pro Woche. Durch meine Italien- und die beiden Uniklinkaufenthalte bin ich verspätet in die Saison eingestiegen. Jetzt ist Endspurt – der Spargelstand meines Vertrauens schließt am 30. Juni – und ich bereite ihn noch einmal vermehrt zu. 

Eines meiner liebsten Gerichte sind Gnocchi mit grünem und weißem Spargel. In den vergangenen Wochen hab ich verschiedene Varianten getestet: mit Räucherlachs, mit schwarzen Oliven und gerösteten Cashewnüssen und ganz neu mit frischem Blattspinat und Oliven. 

Spinat wird mir als Rheumatikerin aufgrund der enthaltenen Vitamine besonders empfohlen. Die Antioxidantien unter den Vitaminen sind besonders wichtig, da sie in das Entzündungsgeschehen eingreifen.* Puh, Glück gehabt, dass ich Spinat auch total gerne esse. 

Verrückt nach Spargel

Zutaten für zwei Personen

250 g  Gnocchi (ich nehme glutenfreie, da in denen kein Weizenmehl enthalten ist) 

400 g weißer Spargel

300 g frischer Spinat

50 g schwarze Oliven

Salz, Zitronenpfeffer 

Olivenöl

50 g Cashewnüsse

4 Blätter Basilikum

Zubereitung

Spargel schälen, die holzigen Enden abschneiden und den Spargel in circa drei Zentimeter große Stücke schneiden. In eine Auflaufform etwas Olivenöl geben, die Spargelstücke hinzugeben, salzen und pfeffern. Im Backofen bei 180 Grad 25 Minuten garen. Zwischendurch einmal  wenden.

Den Blattspinat waschen und ganz kurz blanchieren. Cashewnüsse grob hacken und ohne Fett rösten.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Gnocchi anbraten. Spargelstücke und Oliven hinzugeben und alle Zutaten miteinander mischen. Zum Schluss den Blattspinat unterheben.

Auf Teller anrichten und mit gehackten, gerösteten Cashewnüssen  und zerrupften Basilikumblättern bestreuen. 

*In der Uniklinik bin ich auf die Broschüre von Abbvie-Carre gestoßen, die es auch hier zum Download gibt und an deren Ernährungsvorschlägen ich mich orientiere.

Hier findest du weitere Rezepte.

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.