Melanzane alla parmigiana – Auberginenauflauf

Melanzane alle parmigiana

Eine unschlagbare Kombination: Aubergine, Tomaten, Mozzarella, Parmesan und Olivenöl. Das Ganze im Ofen überbacken ergibt den italienischen Klassiker Melanzane alla parmigiana oder Parmigiana di melanzane, wie das Gericht in Süditalien genannt wird.

Egal, wie man es nun nennen mag – es gehört zu meinen Lieblingsgerichten, auch wenn es etwas aufwändig ist in der Zubereitung.  

Hier nun mein Rezept für Melanzane alla parmigiana

Auberginen, Tomaten, Parmesan, Mozzarella, Zwiebel, Olivenöl

Zutaten für die Parmigiana di melanzane für 2 Personen

  • 1 Aubergine
  • 1 Mozzarella
  • 50 g geriebenen Parmesan
  • Etwa 100g Mehl
  • Olivenöl

Für die Tomatensoße

  • 600 g frische Tomaten oder eine Dose Tomaten
  • 1 Zwiebel
  • 3 Lorbeerblätter
  • Etwa 2 Teel. getrockneten Oregano
  • Etwa 2 Teel Gemüsebrühpulver
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 1 Teel. Ahornsirup oder Zucker
  • Olivenöl

Teller mit Parmigiana alla melanzane

Zubereitung der Melanzane alla parmigiana

Die Auberginen der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und jede Scheibe salzen. Die Auberginen übereinanderschichten und beschweren. Auf diese Weise ca. 10 Minuten Wasser ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten waschen, einritzen und mit heißem Wasser übergießen und so lange im heißen Wasser liegen lassen bis sich die Schale von den Tomaten lösen lässt. Danach in kleine Stücke schneiden.

Die Zwiebel klein schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erwärmen und die Zwiebeln glasig dünsten. Zunächst die Tomatenstücke, danach die Lorbeerblätter, Oregano, Gemüsebrühpulver, Ahornsirup (Zucker), Salz, Pfeffer und geriebenen Muskat zugeben und köcheln lassen, bis die Tomaten eine dickliche Soße ergeben. Ich bevorzuge eine Tomatensoße, die noch mit Stücken durchsetzt ist, deshalb püriere ich sie auch nicht und lasse sie allerdings sehr lange kochen. Zwischendurch immer mal umrühren.

Tipp. Ich zerreibe den Oregano in den Händen, bevor ich ihn hinzugebe, weil ich finde, dass der Geschmack dann intensiver ist.  

Den Backofen auf 180° vorheizen, und den Mozzarella in Scheiben schneiden.

Melanzane alla parmiggiana Auberginenauflauf

Parmigiana alla melanzane oder Auberginenauflauf

Die Auberginenscheiben von jeder Seite in Mehl wenden und anschließend circa zwei bis drei Minuten von jeder Seite im Olivenöl anbraten.

In eine Auflaufform abwechselnd gebratene Auberginenscheiben, Mozzarella, Parmesan und Tomatensauce schichten. Die letzte Schicht sollte aus Tomatensoße bestehen, die ich mit Parmesan bestreue.

Die Auflaufform für circa 30 Minuten in den Backofen stellen, bis sich an der Oberfläche eine schöne Kruste gebildet hat.

Vor dem Servieren mit frischen Basilikumblättern garnieren. Dazu passt auch eine Focaccia ganz wunderbar.

Buon appetito!

Weitere italienische Lieblingsrezepte

Pizzoccheri della ValtelinsCulurgiones, sardische Ravioli mit einer Kartoffel-Minz-Füllung
Pizzoccherie della Valtelina
Pesto alla Genovese: Das Original mit Kartoffeln und Bohnen

Reader Interactions

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.