Filmtipps von und über Federico Fellini

Filmtipps von und über Federico Fellini

Er gilt als einer der wichtigsten Autorenfilmer des 20. Jahrhunderts: Federico Fellini, geboren am 20. Januar 1920 in Rimini, gestorben am 31. Oktober 1993 Rom. Dazwischen liegen rund 20 Filme, die er gedreht hat und für die er zahlreiche Preise, darunter fünf Oscars erhielt: „La Strada“, „La dolce vita“ „Amarcord“, „Roma“ und „Casanova“ um nur einige Filme zu nennen.

Er war ein Regisseur Träume und Ideen in unverwechselbare, poetische, phantastische Filme umsetzte.

Zwei Filmtipps von und über Federico Fellini

In der Mediathek von 3Sat kannst du dir noch bis 25. Januar 2020 die Dokumentation „Auf den Spuren Fellinis“  anschauen.

„Gerald Morin, Federico Fellinis ehemaliger Assistent, kehrt auf den Spuren des grossen Filmemachers zurück in Roms Cinecittà. Mit den wichtigsten Mitarbeitern Fellinis spricht er über das goldene Zeitalter des italienischen Kinos, über Vorlieben und Maro. […]“

Ebenfalls noch bis 25. Januar ist in der 3Sat-Mediathek auch sein letzter Film im Stil des Neorealismus „La Strada” zu sehen.

Und falls du demnächst mal nach Rimini oder in die Emilia Romagna kommst – seine Geburtsstadt und die Romagna bieten ihm zu Ehren einige Veranstaltungen, die du unter der Website Federico Fellini findest.  

Reader Interactions

Lascia un commento

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *