Interview mit Susanne Greve: “Ich sortiere meine Bücher nach Ländern”

Interviewreihe anlässlich des Ehrengastes Italien bei der Frankfurter Buchmesse

Ein helles Bücherregal in dem verschieden farbige und verschieden große Bücher stehen. In einem Fach liegen quer auf den stehenden Bücher einige Exemplare. Ehrengastes Italien bei der Frankfurter Buchmesse. Interview mit Susanne Greve von der Buchhandlung Weltenleser

I T A L I E N. Ehrengast bei der Frankfurter Buchmesse 2024. Das Ereignis muss auf meinem Blog gefeiert werden. Um diesen Anlass hier gebührend zu zelebrieren, werde ich in den nächsten Wochen bis zum Beginn der Buchmesse alle paar Wochen ein Kurzinterview veröffentlichen. Mit Italienerinnen, Kulturmanagerinnen, einer Italienliebhaberin, Buchhändlerin, Journalistin … Die Klammer: ihre Liebe zu Büchern und Italien.

Susanne Greve steht in ihrem Buchladen Weltenleser vor einem Bücherregal
Ehrengast Italien bei der Frankfurter Buchmesse: Interview mit Susanne Greve, Inhaberin der Buchhandlung Weltenleser

Seit Anfang dieses Jahres ist Susanne Greve Inhaberin der Buchhandlung Weltenleser. 2014 im Frankfurter Nordend von Maria Lucia Klöcker begründet. Idee und Konzept der Gründerin war es, via Buch um die Welt zu reisen. Die Sortierung entsprechend nach Ländern geordnet.

Die Inhaberin hat gewechselt, am Programm hat sich nichts geändert. Und damit ist sie weiterhin die Buchhandlung meines Vertrauens: Klein, Fein. Inhabergeführt. Kompetente und sympathische Beratung. 

Italienische Lesungen bei der Deutsch-Italienischen Vereinigung oder andernorts? Weltenleser ist mit den entsprechenden Büchern vor Ort. Auch Lesungen italienischsprachiger Autorinnen und Autoren finden in der Buchhandlung im Frankfurter Nordend statt. Noch Fragen, weshalb die Buchhandlung, meine Buchhandlung des Vertrauens ist?

Ehrengast Italien bei der Frankfurter Buchmesse:
Interview Susanne Greve

Welche drei (italienische) Bücher würden Sie mit auf eine Insel nehmen?

Zwei Klassiker und eine Neuerscheinung:

„Die Gärten der Finzi-Contini“ von Giorgio Bassani (Aus dem Italienischen von Herbert Schlüter)

„Der Leopard“ von Giuseppe Tomasi di Lampedusa (Aus dem Italienischen von Burkhart Kroeber)

„Die Seele aller Zufälle“ von Fabio Stassi (Aus dem Italienischen von Annette Kopetzki)

Digitales Lesen oder physisches Buch in der Hand?

Ich bevorzuge das Buch in der Hand, blättere gerne in den Seiten und liebe den Geruch.

Bücherregal oder öffentlicher Bücherschrank?

Bücher, die mich begeistern, finden ihren Platz in meinem Bücherregal. Wenn ich dort Platz schaffen muss, stelle ich die Aussortierten in den öffentlichen Bücherschrank.

Wie sortieren Sie Ihre Bücher?

Tatsächlich habe ich auch zu Hause die Sortierung nach Ländern von meinem Buchladen übernommen.

Was lesen Sie aktuell?

„Kairos“ von Jenny Erpenbeck

Ihr liebster/bevorzugter Leseort?

In meinem Lesesessel oder im Bett.

Welches (italienische) Buch sollte ich unbedingt lesen und warum?

„Die Gärten der Finzi-Contini“. Giorgio Bassani beschreibt äußerst feinfühlig das Schicksal jüdischen Bürgertums im faschistischen Italien. Zugleich ist der Roman die berührende Geschichte einer vergeblichen Liebe. Ein zeitloser Klassiker, der schon viele Jahre seinen festen Platz in meinem Bücherregal hat.

Welches ist Ihre (ital.) Lieblingsautorin/Ihr (ital.) Lieblingsautor?

Ich bin offen und sehr gespannt, was die diesjährige Buchmesse an besonderen Büchern und Autoren bzw. Autorinnen zum Gastland Italien vorstellen wird.

Welche Beziehung haben Sie zu Italien?

Ich reise mit meiner Familie gerne nach Südtirol, das neben einer ausgezeichneten Küche eine wunderbare Landschaft zu bieten hat.

Gastland Italien bei der Buchmesse bedeutet für mich …

…. ein Land von seiner literarischen Seite, seiner Kultur und seinen Besonderheiten entdecken zu können, so wie es das Konzept meiner Buchhandlung ist. Reisen um die Welt via Buch.

Alle erwähnten Bücher bekommst du in stationären (inhabergeführten) Buchhandlungen. Falls du lieber online bestellen möchtest, dann schau doch im Onlineshop von Susanne Greves Buchhandlung Weltenleser – der Buchhandlung meines Vertrauens – vorbei.

Weiterlesen

Buchtipp: Als ich einmal in den Canal Grande fielPremio Strega – Der italienische Literaturpreis
Interview mit Caroline Lüderssen: „Die Buchmesse ist ein Ort der Begegnung, mit Menschen und mit Büchern.”
Interview mit Wibke Ladwig: „Ich habe eine innige kulinarische Beziehung zu Italien.“
Lesetipps: Meine liebsten italienischen Bücher

Leser-Interaktionen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert